DFB

Mertesacker tritt aus Nationalmannschaft zurück

Nach Philipp Lahm und Miroslav Klose tritt in Per Mertesacker der dritte Weltmeister aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zurück. SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/

Köln - Nach Philipp Lahm und Miroslav Klose tritt in Per Mertesacker der dritte Weltmeister aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zurück. Das erklärte der 29-Jährige der Süddeutschen Zeitung (Samstagausgabe). "In erster Linie ging es für mich darum, nach zehn Jahren in der Nationalmannschaft das Ende dieses Kapitels selbst zu bestimmen", sagte Mertesacker.

Der Innenverteidiger des englischen FA-Cup-Siegers FC Arsenal bestritt 104 Länderspiele (vier Tore). Sein Länderspieldebüt feierte Mertesacker am 9. Oktober 2004 in Teheran gegen Gastgeber Iran (2:0). Künftig will er sich ganz auf seinen Klub konzentrieren: "Ich will mit dem FC Arsenal Meister werden, eventuell auch in der Champions League angreifen."

Bei der WM in Brasilien hatte Mertesacker nach dem Achtelfinale gegen Algerien (2:1 n.V.) seinen Stammplatz verloren. Im Finale gegen Argentinien (1:0 n.V.) wurde er in der 120. Minute eingewechselt. Das Turnier sei ein "goldener Abschluss" seiner Karriere in der Nationalmannschaft. "Es kommen viele junge, frische Spieler nach, und es ist jetzt einfach der Zeitpunkt gekommen, diesen Jungen den nächsten Schritt zu ermöglichen", sagte Mertesacker im ZDF-Interview.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!