WM 2014

Maxim mit Rumänien im VfB-Duell gegen Hajnal

Mit dem Stuttgarter Mittelfeldspieler Alexandru Maxim im Kader geht die rumänische Fußball-Nationalmannschaft in die kommenden WM-Qualifikationsspiele. SID-IMAGES/AFP/THOMAS KIENZLE

Bukarest - Mit dem Stuttgarter Mittelfeldspieler Alexandru Maxim im Kader geht die rumänische Fußball-Nationalmannschaft in die kommenden WM-Qualifikationsspiele gegen Ungarn (22. März) und Vizeweltmeister Niederlande (26. März).

Die Partie gegen die Ungarn wird die Elf von Trainer Victor Piturca in Budapest allerdings vor leeren Rängen bestreiten. Der Fußball-Weltverband FIFA hatte gegen den ungarischen Verband nach anti-semitistischen Anfeindungen eigener Anhänger im Länderspiel gegen Israel am 15. August 2012 ein Geisterspiel als Strafe verhängt.

Beim Verfolger-Duell in der Gruppe D trifft Maxim auf seinen Stuttgarter Teamkollegen Támas Hajnal. Rumänien steht in der Tabelle auf Rang drei mit neun Punkten gleich auf mit den Ungarn. Spitzenreiter ist die Elf der Niederlande (12).

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!