International

Mark van Bommel: Platzverweis zum Karriereende

Das passt: "Raubein" Mark van Bommel hat im letzten Spiel seiner Karriere als Profi-Fußballer die Gelb-Rote Karte gesehen. SID-IMAGES/AFP/MARCEL VAN HOORN

Enschede - Das passt: "Raubein" Mark van Bommel hat im letzten Spiel seiner Karriere als Profi-Fußballer die Gelb-Rote Karte gesehen. Der 36 Jahre alte Ex-Profi von Bayern München, der einst von Trainer Ottmar Hitzfeld zum "Aggressiv-Leader" ernannt worden war, kassierte im letzten Saisonspiel mit der PSV Eindhoven bei Twente Enschede eine 1:3-Niederlage - und in der 70. Minute die Ampelkarte. Es war der zwölfte Platzverweis seiner Karriere.

Der Frust hat van Bommel wohl in das unrühmliche Karriereende getrieben: Drei Tage nach dem überraschenden 1:2 im Pokalfinale gegen den AZ Alkmaar schloss die PSV auch die Saison in der Ehrendivision mit einer Niederlage ab - und als Zweiter hinter dem souveränen Meister Ajax Amsterdam. "Das ist das Ende meiner Karriere. Dieser Platzverweis ist vielleicht bezeichnend für die ganze Saison", sagte van Bommel.

Am Dienstag bestreitet er mit der PSV noch ein Benefizspiel gegen Fortuna Sittard, den Klub, bei dem er 1992 seine Profikarriere begann. In der Vorbereitung auf die neue Saison soll es ein Abschiedsspiel mit zahlreichen Superstars geben, unter anderem Zlatan Ibrahimovic und Bastian Schweinsteiger haben bereits zugesagt.

Van Bommel bestritt zwischen 2006 und 2011 für den deutschen Rekormeister 123 Bundesligaspiele, er trug als erster Ausländer dauerhaft die Kapitänsbinde bei den Bayern. Seine größten Erfolge feierte er aber woanders: 2006 den Champions-League-Triumph mit dem FC Barcelona und 2010 die Vize-Weltmeisterschaft in Südafrika mit der Nationalmannschaft, für die er insgesamt 79-mal auflief.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!