WM | 16.01.2014

Maracanã: Brasilianische Klubs genießen bis vier Wochen vor WM-Start Hausrecht

Die brasilianischen Klubs, die das Maracanã-Stadion für ihre Heimspiele nutzen, genießen bis einen Monat vor Beginn der Fußball-WM weiter Hausrecht.

Rio de Janeiro - Die brasilianischen Klubs, die das Maracanã-Stadion für ihre Heimspiele nutzen, genießen bis einen Monat vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft (12. Juni bis 13. Juli) weiter Hausrecht. Das bestätigte das lokale Organisationskomitee am Donnerstag. Im Gegensatz zu einigen anderen Stadion, ist der Fußball-Tempel in Rio de Janeiro für die WM bereits fertiggestellt. Erst in den letzten Wochen vor Turnierstart werden noch letzte Umbauarbeiten erledigt.

Im Sommer wird das für die WM 1950 erbaute Maracanã-Stadion 73.531 Zuschauern Platz bieten. Bei der WM werden insgesamt sieben Spiele im Maracanã stattfinden, darunter das Finale am 13. Juli.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden