Champions League

Makellose Bilanz der deutschen Gegner

Die vier Bundesliga-Gegner zum Auftakt der Fußball-Champions-League am Dienstag und Mittwoch haben am Wochenende eine makellose Generalprobenbilanz ohne Gegentor erzielt. SID-IMAGES/AFP/ANDREW YATES

Köln - Die vier Bundesliga-Gegner zum Auftakt der Fußball-Champions-League am Dienstag und Mittwoch haben am Wochenende eine makellose Generalprobenbilanz ohne Gegentor erzielt. ZSKA Moskau hat beim letzten Ligaauftritt vor dem Duell in der Königsklasse mit Titelverteidiger und Triple-Sieger Bayern München die Tabellenspitze der russischen Eliteklasse erfolgreich verteidigt. Der Meister bezwang FK Rostow am 8. Spieltag durch ein Tor von Konstantin Baseljuk (70.) mit 1:0 (0:0). Am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) ist ZSKA zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase zu Gast in der Münchner Allianz Arena.

Auch der SCC Neapel hat sich vor dem Vergleich am Mittwoch gegen den deutschen Vizemeister Borussia Dortmund in guter Form präsentiert. Das Team des neuen Trainers Rafael Benítez gewann am 3. Spieltag der Serie A mit 2:0 (0:0) gegen Atalanta Bergamo und feierte den dritten Sieg. In Neapel trafen die Neuzugänge Gonzalo Higuain (71.) und José Callejón (81.). Am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky) hat Napoli Heimrecht gegen den BVB.

Drei Tage vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen hat allerdings Manchester United einen mühsamen Pflichtsieg in der englischen Premier League gelandet. Die Mannschaft von Teammanager David Moyes besiegte am 4. Spieltag Crystal Palace mit 2:0 (1:0). Nachdem Robin van Persie kurz vor der Pause per Strafstoß den Bann gebrochen hatte, sorgte Wayne Rooney neun Minuten vor dem Ende mit einem direkten Freistoß für den Endstand. Manchester spielte ab der 44. Minute nach einer Roten Karten gegen Crystals Kagisho Dikgacoi in Überzahl.

Der frühere Dortmunder Shinji Kagawa stand nicht einmal im Kader, dafür kam der in der Länderspielpause für 32,4 Millionen Euro vom FC Everton verpflichtete Belgier Marouane Fellaini ab der 62. Minute zu seinem Debüt für die Red Devils. Am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) empfängt United die Leverkusener in Old Trafford.

Für den klarsten Sieg sorgte Steaua Bukarest vor dem Duell gegen Schalke 04 am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky). Am 7. Spieltag der rumänischen Liga 1 gewann das Team von Trainer Laurentiu Reghecampf gegen AFC Sageata Navodari mit 5:0 (3:0). Für die Tore sorgten Pantelis Kapetanos (72./83.), Federico Piovaccari (6.), Andrei Prepelita (20.) und Adrian Cristea (41.). Steaua hat erst fünf Spiele in der Meisterschaft bestritten.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!