Bundesliga

Mainz holt Südkoreaner Park aus Basel

Der FSV Mainz 05 ist auf der Suche nach einem linken Außenverteidiger fündig geworden. Der südkoreanische Nationalspieler Joo-Ho Park wechselt vom FC Basel nach Mainz. SID-IMAGES/AFP/CHRISTOF STACHE

Köln - Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 ist gut drei Wochen vor dem Start in die neue Saison auf der Suche nach einem linken Außenverteidiger fündig geworden. Der südkoreanische Nationalspieler Joo-Ho Park (26) wechselt vom Schweizer Meister FC Basel nach Mainz und wird vorbehaltlich eines erfolgreichen Medizinchecks einen Vertrag bis 2015 unterschreiben, der eine Option über weitere zwei Jahre enthält. Über die Ablösesumme vereinbarten die Klubs Stillschweigen, sie dürfte bei etwa einer Million Euro liegen.

"Joo-Ho Park ist ein taktisch und fußballerisch ausgesprochen versierter Fußballer, der zudem über einen beachtlichen Erfahrungsschatz im internationalen Fußball verfügt", sagte FSV-Trainer Thomas Tuchel: "Beim FC Basel war er auf der linken Außenverteidigerposition eine feste Größe. Wir freuen uns, dass er seine Qualitäten ab sofort bei uns zeigen kann."

Park spielte seit 2011 für den FC Basel. Mit den Schweizern holte er 2012 das Double und 2013 den Meistertitel. Mit seinem Klub erreichte er in der abgelaufenen Saison das Halbfinale der Europa League, das Basel gegen den späteren Champion FC Chelsea verlor. Park kommt mit der Erfahrung von 13 Einsätzen in der Champions League und neun Einsätzen in der Europa League nach Mainz. Der FSV hatte einen Spieler für die linke Seite gesucht, nachdem Radoslav Zabavnik zum Zweitligisten SV Sandhausen gewechselt war.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!