Spanien | 20.10.2013

Madrid verhindert Rückschlag gegen Schuster-Team

Real Madrid hat gegen Ex-Trainer Bernd Schuster und den FC Malaga nur mit Mühe einen weiteren Rückschlag verhindert und 2:0 gewonnen. Barcelona und Atletico Madrid patzten dagegen.

Madrid - Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat gegen Ex-Trainer Bernd Schuster nur mit Mühe einen weiteren Rückschlag verhindert. Die Königlichen kamen mit Nationalspieler Sami Khedira in der Startformation zu einem 2:0 (0:0)-Erfolg gegen den FC Malaga.

Dagegen patzten Titelverteidiger FC Barcelona und Atlético Madrid jeweils nach acht Siegen in acht Spielen erstmals. Barca kam bei Osasuna Pamplona nicht über ein 0:0 hinaus, ist aber nun trotzdem alleiniger Tabellenführer, weil Atlético nach einem Eigentor des belgischen Nationalkeepers Thibaut Courtois (54.) 0:1 bei Espanol Barcelona verlor. Für Barca konnte auch Weltfußballer Lionel Messi, der ab der 68. Minute sein Comeback nach fast vierwöchiger Pause (Oberschenkelverletzung) gab, nicht mehr für drei Punkte sorgen. Am kommenden Samstag empfängt Barca Real zum Clasico.

Die Madrilenen festigten mit 22 Punkten Platz drei. Der argentinische Nationalspieler Ángel Dí María erlöste die Königlichen mit seinem Treffer kurz nach der Pause (46.). Den Endstand stellte Superstar Cristiano Ronaldo mit einem verwandelten Foulelfmeter (90.+1) her. Bei den Gastgebern feierte der in der 76. Minute eingewechselte 91-Millionen-Mann Gareth Bale, der den Elfmeter herausholte, nach einer Verletzungspause sein Comeback.

Schuster, der 2008 als Real-Trainer entlassen worden war, tritt mit Malaga (9) weiter auf der Stelle.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden