Italien

Luca Toni verdirbt Milan den Saisonauftakt

Luca Toni hat dem AC Mailand einen Fehlstart in die neue Saison beschert. Der 47-malige Nationalspieler traf beim 2:1 von Hellas Verona gegen den 18-maligen Meister doppelt. SID-IMAGES/AFP/GIUSEPPE CACACE

Rom - Der ehemalige Münchner Bundesligaprofi Luca Toni hat dem AC Mailand einen Fehlstart in die neue Saison der Serie A beschert. Der 47-malige Fußball-Nationalspieler traf beim 2:1 (1:1) von Aufsteiger Hellas Verona gegen den 18-maligen italienischen Meister doppelt. Der aktuelle Titelträger Juventus Turin verbuchte dank Neuzugang Carlos Tévez einen mühevollen 1:0 (0:0)-Auftaktsieg bei Sampdoria Genua.

Tévez, der im Sommer für 16 Millionen Euro von Manchester City zu Juventus gewechselt war, erzielte in der 57. Minute das Tor des Tages. Der argentinische Nationalspieler war bereits beim Supercup-Sieg bei Lazio Rom (4:0) vor einer Woche erfolgreich gewesen. Juves zweiter namhafter Neuzugang, der Spanier Fernando Llorente, wurde erst in der 88. Minute eingewechselt.

Nachdem Mailand in seinem 4000. Pflichtspiel in der 14. Minute durch Andrea Poli in Führung gegangen war, zeigte der mittlerweile 36-jährige Luca Toni seine Klasse. Zunächst glich der italienische Altstar in der 29. Minute für die Rossoneri aus, ehe er in der 52. Minute den Siegtreffer erzielte, der zur ersten Tabellenführung in der neuen Saison führte.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!