Bundesliga

Lieberknecht gibt nicht auf und will weitere Verstärkungen

Schlusslicht Eintracht Braunschweig will sich für den Kampf um den Klassenerhalt noch einmal auf dem Transfermarkt verstärken. SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Braunschweig - Bundesliga-Schlusslicht Eintracht Braunschweig will sich für den Kampf um den Klassenerhalt noch einmal auf dem Transfermarkt verstärken. "Überlegungen, noch etwas zu machen, sind da. Nach den Verletzungen müssen wir uns umschauen", sagte Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht (40) in einem Interview mit dem SID: "Dabei wollen wir perspektivisch handeln, einen flexiblen Spieler nach Braunschweig holen."

Zuletzt hatte sich Stürmer Torsten Oehrl einen Sehnenriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Der 28-Jährige fällt für unbestimmte Zeit aus. Als Neuzugänge sind unter anderem Abdisalam Ibrahim (zuletzt Manchester City) und Mike van Duinen (Ado Den Haag) im Gespräch. Bisher haben sich die Niedersachsen nur mit dem Norweger Havard Nielsen (RB Salzburg) verstärkt.

Am Sonntag starten die Löwen bei Werder Bremen (15.30 Uhr/Sky) in die Rückrunde. Trotz drei Punkten Rückstandes auf den Relegationsplatz hat Lieberknecht den Klassenerhalt noch lange nicht abgeschrieben: "Wir haben alle Möglichkeiten, sind noch voll dabei."

 

 

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!