Bundesliga

Letztes Training: Keine Wehmut bei Heynckes

Jupp Heynckes hat am Donnerstag sein letztes Training in München abgehalten - ganz ohne Wehmut, wie der Coach des FC Bayern versicherte. SID-IMAGES/AFP/GUENTER SCHIFFMANN

München - Jupp Heynckes hat am Donnerstag sein letztes Training in München abgehalten - ganz ohne Wehmut, wie der Coach des FC Bayern versicherte. Wegen des Pokalfinales am Samstag (20.00 Uhr/ARD und Sky) gegen den VfB Stuttgart sei dieser Gedanke bei ihm nicht aufgekommen, sagte Heynckes bei fcb.tv. "Da ist man mitten in der Arbeit drin und versucht, Einfluss zu nehmen und zu korrigieren, die Spieler zu animieren und zu motivieren. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich da nicht daran gedacht habe, dass ich zum letzten Mal an der Säbener Straße auf dem Trainingsplatz stehe."

Der 68-Jährige wird den FCB nach dem Cup-Endspiel und insgesamt fast sechs Jahren in drei Amtszeiten (zuletzt seit 2011) verlassen und Platz machen für Pep Guardiola. Vorher will Heynckes mit dem FC Bayern noch Historisches erreichen und nach der Meisterschaft und der Champions League mit dem Pokal das Triple perfekt machen.

Nach dem Triumph in der Königsklasse gegen Borussia Dortmund am vergangenen Samstag hätten seine Spieler inzwischen "zur Normalität gefunden", sagte Heynckes. "Und das ist auch notwendig. Der VfB hat zwar keine so gute Bundesliga-Saison gespielt. Aber wenn man den Spielerkader sieht und weiß, dass sie vor der Saison nur 200.000 Euro investiert haben und jetzt im Pokalfinale stehen, haben sie für mich eine Riesensaison gespielt."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!