Spanien

Lell dementiert: "Ich bin nicht handgreiflich geworden"

Der ehemalige Fußball-Bundesligaspieler Christian Lell hat die Anschuldigungen, er habe seine Freundin geschlagen, entschieden von sich gewiesen. SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Valencia - Der ehemalige Fußball-Bundesligaspieler Christian Lell hat die Anschuldigungen, er habe seine Freundin geschlagen, entschieden von sich gewiesen. Im Interview mit der Bild am Sonntag sagte der 29-Jährige, der in der spanischen Primera Division bei UD Levante unter Vertrag steht: "Wir waren sicherlich beide emotional erregt, aber ich bin nicht handgreiflich geworden."

Am Freitag war der gebürtige Münchner von der spanischen Polizei festgenommen worden, nachdem seine Freundin Anzeige wegen Körperverletzung gestellt hatte. Spanischen Medienberichten zufolge soll es bereits am Dienstag zu einer Anhörung kommen. Lell sei bis Mittwoch von seinem Verein freigestellt.

Bereits zu seinen Bundesliga-Zeiten hatte es ähnliche Anschuldigungen gegen Christian Lell gegeben. Im Februar 2007 soll der damals 22-Jährige nach einem Diskobesuch mit seiner Freundin aneinandergeraten sein, er erhielt eine "Anzeige von Amts wegen". Im November 2007 war der damalige Münchener von der Polizei aus dem Bayern-Trainingslager abgeholt worden, weil seine Freundin Anzeige wegen Körperverletzung erstattet hatte.

 

 

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!