2.Bundesliga

Leipzig holt in München ersten Zweitliga-Sieg

Neuling RB Leipzig hat mit dem ersten Sieg seiner Zweitliga-Geschichte ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. SID-IMAGES/SID-IMAGES/PIXATHLON/

Köln - Neuling RB Leipzig hat mit dem ersten Sieg seiner Zweitliga-Geschichte ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die ambitionierten Sachsen gewannen am zweiten Spieltag bei Aufstiegskandidat 1860 München verdient mit 3:0 (0:0) und setzten sich im oberen Tabellendrittel fest. Yussuf Poulsen (39.), Matthias Morys (68.) und Denis Thomalla (82.) trafen zum Sieg über die Löwen, die mit weiterhin null Punkten auf den vorletzten Platz abrutschten.

Leipzig bot den Gastgebern vor 32.000 Zuschauern in der Allianz Arena von Beginn an die Stirn, störte früh und gefiel mit schnellem Angriffsspiel. Schon in der 13. Minute hatte RB die große Chance zur Führung: Kapitän Daniel Frahn scheiterte bei einem Foulelfmeter allerdings kläglich an 1860-Schlussmann Gabor Kiraly. Kurz vor der Pause gelang dem Dänen Poulsen nach Vorarbeit von Dominik Kaiser aber doch noch das erste Zweitliga-Tor der Leipziger.

Nach der Pause drängten die Löwen, die mit einem bitteren 2:3 in Kaiserslautern in die Saison gestartet waren, zunächst auf den Ausgleich. Das zweite Tor der Leipziger machte die Hoffnungen aber zunichte: Diesmal lieferte der starke Poulsen die Vorarbeit, Morys hielt den Fuß hin. Thomalla machte kurz vor Schluss alles klar.

Beste Spieler auf Seiten der Leipziger waren Poulsen und Kaiser. Bei 1860 zeigte einzig der eingewechselte Marin Tomasov eine gute Leistung.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!