International | 05.12.2013

Le Roy neuer Nationaltrainer der Republik Kongo

Der ehemalige französische Fußball-Nationalspieler Claude Le Roy verlässt die Demokratische Republik Kongo und heuert als Nationaltrainer im Nachbarland Republik Kongo an.

Köln - Weltenbummler Claude Le Roy wechselt die Seiten: Der 65 Jahre alte ehemalige französische Fußball-Nationalspieler verlässt die Demokratische Republik Kongo in Zentralafrika und heuert als Nationaltrainer im Nachbarland Republik Kongo an. Das teilte Le Roys Agent am Donnerstag mit. Für Le Roy, der mit seinem Team 2013 nach fünf Jahren erstmals den Afrika Cup erreicht hatte, wird es bereits die sechste Trainerstation auf dem Schwarzen Kontinent. Er folgt auf seinen Landsmann Kamel Djabour (54).

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden