DFB

Lahm: "Matthäus ablösen kein Ziel"

Der Rekord von Lothar Matthäus ist für Philipp Lahm auch vor dem 100. Länderspiel für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) noch kein Thema. SID-IMAGES/AFP/PATRIK STOLLARZ

München - Der Rekord von Lothar Matthäus ist für Philipp Lahm auch vor dem 100. Länderspiel für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) noch kein Thema. "Es ist schön, dass ich mein 100. Länderspiel mache, aber es ist kein Ziel, Lothar Matthäus abzulösen", sagte Lahm. Es sei "beeindruckend, wie viele Länderspiele er gemacht hat (150, d. Red.), obwohl er noch einen Achillessehnenriss hatte".

Als Favorit auf Matthäus' dauerhafte Nachfolge sieht sich Lahm ohnehin nicht: "Es gibt Spieler wie Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger, die jünger als ich sind und mehr oder nur knapp weniger Spiele absolviert haben." Schweinsteiger steht bei 98, Podolski sogar bei 111. Beide fehlen am Freitag gegen Österreich und am Dienstag auf den Färöern.

Über die Zeit nach seiner aktiven Karriere hat sich der 29 Jahre alte Lahm nach eigener Auskunft noch keine Gedanken gemacht. "Ich habe mich noch nicht mit dem Ende beschäftigt. Ich fühle mich fit und in guter Form, deshalb habe ich noch nicht nachgedacht, was ich nachher mache", sagte er. Er hoffe natürlich, "noch dabei zu sein, wenn die Nationalmannschaft wieder einen Titel gewinnt. Am liebsten natürlich schon 2014."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!