2.Bundesliga

Kontaktsperre zwischen "Ösi"-Trainern

In der 2. Fußball-Bundesliga kommt es gleich am ersten Spieltag zum Duell der beiden einzigen österreichischen Trainer - und diese haben sich selbst ein Kontaktverbot erteilt. SID-IMAGES/Firo/

Dresden - In der 2. Fußball-Bundesliga kommt es gleich am ersten Spieltag zum Duell der beiden einzigen österreichischen Trainer - und diese haben sich selbst ein Kontaktverbot erteilt. "Ganz zu Beginn haben wir telefoniert. Doch als der Spielplan rauskam, haben wir sofort den Kontakt eingestellt", sagte Peter Stöger vom 1. FC Köln vor dem Spiel bei Dynamo Dresden mit Peter Pacult am Samstag (15.30 Uhr/Sky): "Hätte ich auch nur gefragt, wie es ihm geht, wäre das ein Hineinfragen in die aktuelle Situation, das wollte ich nicht. Ich denke aber, dass es ab Montag intensiven Kontakt zwischen uns geben wird."

Stöger, der im Vorjahr mit Austria Wien Meister wurde, geht "voller Vorfreude" in seine Feuertaufe in Deutschland. "Ich freue mich, dass es endlich losgeht", sagte der 47-Jährige: "Das Spiel in Dresden ist ausverkauft, das zweite gegen Fortuna Düsseldorf auch. Wir haben in zwei Wochen 80.000 Zuschauer, etwas Schöneres gibt es doch nicht."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!