2.Bundesliga

Köln: 120.000 Euro an Novakovic-Berater

Fußball-Zweitligist 1. FC Köln muss 120.000 Euro an den Ex-Berater seines ehemaligen Kapitäns Milivoje Novakovic (34) zahlen. Dies bestätigte der Klub auf SID-Anfrage. SID-IMAGES/Firo/

Köln - Fußball-Zweitligist 1. FC Köln muss 120.000 Euro an den Ex-Berater seines ehemaligen Kapitäns Milivoje Novakovic (34) zahlen. Dies bestätigte der Klub auf SID-Anfrage. Allerdings hält der FC das Urteil des Landgerichts für falsch und kündigte an, Rechtsmittel einzulegen. Der slowenische Nationalspieler ist seit geraumer Zeit an den japanischen J-League-Klub Omiya Ardija ausgeliehen.

Die Kölner vertreten die Ansicht, dass für die Dauer des Ausleihgeschäfts kein gültiger Lizenzspielervertrag zwischen dem Verein und Novakovic bestanden habe. Deshalb wurde die Beratersumme nicht überwiesen. Das Gericht beurteilte die Sachlage jedoch anders.

Der FC bestätigte zudem, dass der schwedische U21-Nationalspieler Mikael Ishak freigestellt wurde, um sich einen neuen Klub zu suchen. Deshalb reiste er gar nicht erst mit zum Trainingslager ins österreichische Windischgarsten.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!