Italien

Klose schießt Lazio zum Sieg gegen Inter

Nationalstürmer Miroslav Klose hat seinem neuen Trainer Edy Reja einen perfekten Einstand bei Lazio Rom beschert SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

Verona - Fußball-Nationalstürmer Miroslav Klose hat seinem neuen Trainer Edy Reja einen perfekten Einstand bei Lazio Rom beschert. Der 35-Jährige erzielte beim 1:0 (0:0) im Spitzenspiel der Serie A gegen Inter Mailand den späten Siegtreffer (81.). Für Klose war es das fünfte Saisontor. In der Tabelle bleibt Lazio mit 23 Punkten Zehnter.

Sein früherer Teamkollege bei Bayern München, Luca Toni, ist derweil weiter in Topform. Am 18. Spieltag der italienischen Serie A führte der 36-Jährige seinen Klub Hellas Verona mit seinen Saisontoren acht und neun zum 3:1 (2:1)-Erfolg bei Udinese Calcio (13.) und auf den sechsten Tabellenplatz. 

Nun hofft Toni, der zuletzt im Juni 2009 für die italienische Nationalmannschaft spielte, auf eine Nominierung für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien (12. Juni - 13. Juli). "Ich werde mein Bestes geben und so viele Tore wie möglich schießen", sagte Toni: "Danach muss Nationaltrainer Prandelli entscheiden. Sollte er mich brauchen, stehe ich zur Verfügung."

Am Rande der Partie kündigte Udineses Kapitän Antonio Di Natale derweil sein Karriereende an: "Ich habe darüber mit meiner Familie gesprochen und ich werde darüber auch mit dem Verein sprechen", sagte der 36-Jährige, dessen Vertrag noch bis zum 30. Juni 2015 läuft.

Am Montag hatte zuvor der SSC Neapel ein glanzloses 2:0 (0:0) gegen den 14. Sampdoria Genua gefeiert und damit den dritten Tabellenplatz gefestigt. Ein Befreiungsschlag gelang dem kriselnden AC Mailand. Nach zuvor vier sieglosen Spielen siegte Milan (10.) 3:0 (1:0) gegen Atalana Bergamo (15.). Der Brasilianer Kaká erzielte dabei seine Tore 100 und 101 in Italiens höchster Spielklasse.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!