International | 30.04.2013

Keine Lizenz: Admira und Innsbruck müssen zittern

Die österreichischen Fußball-Traditionsvereine Admira Wacker Mödling und Wacker Innsbruck müssen um ihre Lizenz für die kommende Saison in der Bundesliga bangen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Pixathlon/

Innsbruck - Die österreichischen Fußball-Traditionsvereine Admira Wacker Mödling und Wacker Innsbruck müssen um ihre Lizenz für die kommende Saison in der Bundesliga bangen. Sowohl der neunmalige Meister aus Mödling als auch die Tiroler haben vom zuständigen Senat 5 in erster Instanz keine Lizenz erhalten.

Beide Klubs können innerhalb von zehn Tagen Einspruch gegen diese Entscheidung einlegen. Sollte auch diese Instanz die Lizenz verweigern, können die Vereine innerhalb von sieben Tagen Klage beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht einreichen, das anstelle eines ordentlichen Gerichtes entscheidet.

Beide Vereine kämpfen fünf Spieltage vor Ende der Saison noch um den Klassenerhalt. Innsbruck ist mit 29 Zählern Achter und hat nur noch einen Zähler Vorsprung auf Schlusslicht SV Mattersburg, Admira belegt mit 28 Punkten den neunten Rang und liegt nur dank der besseren Tordifferenz vor Mattersburg.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden