Bundesliga | 18.03.2013

Karim Matmour: "Hoffe natürlich", dass Veh bleibt

Der Vertragspoker von Armin Veh belastet auch die Spieler der Eintracht. "Ich hoffe, dass die Entscheidung so schnell wie möglich fällt, damit Ruhe einkehrt", sagte Karim Matmour.

Frankfurt/Main - Der Vertragspoker von Trainer Armin Veh belastet auch die Spieler von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt. "Wir merken, dass die Fans ungeduldig sind. Ich hoffe, dass die Entscheidung so schnell wie möglich fällt, damit wieder Ruhe einkehrt", sagte Angreifer Karim Matmour bei Sky Sport News HD: "Ich hoffe natürlich, dass der Trainer bleibt."

Seit Wochen wird am Main über die Zukunft des 52-jährigen Veh spekuliert. Obwohl der Coach nach dem 1:2 (1:0) gegen den VfB Stuttgart beteuerte, dass er sich noch nicht entschieden habe, gehen fast alle Beobachter von einem Abschied im Sommer aus. Bereits in den kommenden Tagen muss die Eintracht wohl verkünden, dass Veh dem heftigen Werben von Schalke 04 erlegen ist.

Stürmer Srdjan Lakic will sich ausschließlich auf die nächsten Spiele konzentrieren. "Wir wollen die Saison erfolgreich mit dem Trainer zu Ende bringen", sagte er.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden