International

Kapverden punkten gegen Gastgeber Südafrika

Gastgeber Südafrika hat sich zum Auftakt des Afrika-Cups kräftig blamiert. Im Eröffnungsspiel gegen die Kapverden kam der Turniersieger von 1996 nicht über ein 0:0 hinaus. SID-IMAGES/AFP/FRANCISCO LEONG

Johannesburg - Gastgeber Südafrika hat sich zum Auftakt des Afrika-Cups kräftig blamiert. Im Eröffnungsspiel gegen die Kapverden, die erstmals an der Endrunde der besten 16 besten Mannschaften teilnehmen, kam der Turniersieger von 1996 nicht über ein 0:0 hinaus. Wenig später trennten sich in Gruppe A ebenfalls in Johannesburg Angola und Marokko 0:0. Auch das Endspiel am 10. Februar wird in Südafrikas größter Stadt ausgetragen.

Überraschend offen gestalteten die Kapverden die mäßige Auftaktpartie. Die Anfangsphase kontrollierten zwar noch die Gastgeber, danach aber legte der Debütant seine Nervosität ab und kam immer besser ins Spiel. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der 70. der FIFA-Weltrangliste das bessere Team, ohne sich aber zwingende Torchancen zu erspielen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!