Italien

Juve baut Vorsprung aus - Milans siegt gegen Genua

Mit einem späten Sieg ist Juventus Turin dem 29. Gewinn der italienischen Fußball-Meisterschaft ein großes Stück näher gekommen. SID-IMAGES/AFP/GIUSEPPE CACACE

Turin - Mit einem späten Sieg ist Juventus Turin dem 29. Gewinn der italienischen Fußball-Meisterschaft ein großes Stück näher gekommen. Dank eines Treffers von Emanuele Giaccherini in der Nachspielzeit besiegte die "alte Dame" den Tabellenachten Calcio Catania auf eigenem Platz 1:0 (0:0). Da Verfolger SSC Neapel überraschend 0:2 (0:2) beim Abstiegskandidaten Chievo Verona verlor, hat der Champions-League-Viertelfinalist zehn Spieltage vor dem Saisonende nun möglicherweise schon vorentscheidende neun Punkte Vorsprung.

Derweil ist dem AC Mailand vier Tage vor dem Achtelfinalrückspiel der europäischen Königsklasse beim FC Barcelona die Generalprobe geglückt. Die Rossoneri schlugen den FC Genua 1893 mit 2:0 (1:0) und blieben damit im zehnten Pflichtspiel in Folge ungeschlagen. Die Elf von Trainer Massimiliano Allegri festigte durch den Sieg den dritten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation berechtigt. In das Duell mit Barca geht Milan mit einem 2:0-Vorsprung aus dem Hinspiel. Genua bleibt durch die Niederlage tief im Abstiegskampf und belegt weiter Platz 17.

Giampaolo Pazzini erzielte für den AC Mailand, der ohne den ehemaligen Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng angetreten war, in der 22. Minute das 1:0, ehe Mario Balotelli mit seinem fünften Saisontor im fünften Spiel für den Endstand sorgte (60.). Mailands Kevin Constant sah in der 65. Minute die Rote Karte, aber auch in Unterzahl geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr.

Stuttgarts Europa-League-Gegner Lazio Rom hat seinen Abwärtstrend fortgesetzt und verlor im eigenen Stadion gegen den AC Florenz 0:2 (0:1). Im zweiten Abendspiel gewann der FC Bologna überraschend bei Inter Mailand mit 1:0 (0:0). Bei der Niederlage von Miroslav-Klose-Klub Lazio erzielten Stevan Jovetic (20.) und Adem Ljajic (50.) die Treffer für Florenz. Die Fiorentina verbesserte sich durch den Sieg vom sechsten auf den vierten Tabellenplatz und verdrängte die Römer von den Europapokalplätzen.

Für Bologna erzielte Alberto Gilardino den Siegtreffer gegen Inter in der 57. Minute. Dadurch klettert Bologna in der Tabelle um fünf Plätze auf den zehnten Rang, während die Mailänder auf dem fünften Platz liegen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!