International | 05.07.2013

Italien und Argentinien spielen für den Papst

Der italienische Fußballverband FIGC hat zu Ehren des Papstes Franziskus dessen Heimatland Argentinien zu einem Testländerspiel am 14. August nach Rom eingeladen.

Rom - Der italienische Fußballverband FIGC hat zu Ehren des Papstes Franziskus dessen Heimatland Argentinien zu einem Testländerspiel am 14. August nach Rom eingeladen. Initiiert wurde die Einladung vom italienischen Nationaltrainer Cesare Prandelli. Die beiden Teams sollen vom Papst im Vatikan empfangen werden, teilte die FIGC mit.

Franziskus, seit März auf dem Heiligen Stuhl, gilt als Fußball-Fan und ist Ehrenmitglied des argentinischen Ex-Meisters San Lorenzo.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden