International | 18.04.2013

Ibrahimovic patzt, Paris scheitert im Pokal

Unter kräftiger "Mithilfe" seiner Superstars Zlatan Ibrahimovic und David Beckham ist Paris St. Germain überraschend auch im französischen Pokal gescheitert.

Annecy - Unter kräftiger "Mithilfe" seiner Superstars Zlatan Ibrahimovic und David Beckham ist Paris St. Germain eine Woche nach dem Aus in der Fußball-Champions-League überraschend auch im französischen Pokal gescheitert. Das Starensemble aus der Hauptstadt unterlag im Viertelfinale beim Abstiegskandidaten FC Evian TG mit 1:4 (1:1, 1:1) im Elfmeterschießen. Ibrahimovic verschoss seinen Elfmeter, zuvor hatte Beckham sich beim Ausgleich des Außenseiters einen Stellungsfehler geleistet.

Javier Pastore (8.) hatte Paris früh in Führung gebracht. Kurz vor der Halbzeit ließ Beckham jedoch Saber Khelifa in seinem Rücken aus den Augen, der Tunesier erzielte das 1:1 (44.). In der Verlängerung sah zudem Paris' Thiago Motta die Rote Karte. Im Elfmeterschießen scheiterten Ibrahimovic und Thiago Silva, die ersten beiden Schützen für Paris.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden