International | 06.11.2012

Hulk-Schwester wieder zu Hause

Erleichterung beim brasilianischen Fußball-Star Hulk: Seine Schwester Angelica konnte nach einer Entführung zu ihrer Familie zurückkehren.

Rio de Janeiro - Erleichterung beim brasilianischen Fußball-Star Hulk: Seine Schwester Angelica konnte nach einer Entführung zu ihrer Familie zurückkehren, sie war zuvor in Campina Grande im Bundesstaat Paraíba allein auf einer Straße gefunden worden. "Wir können bestätigen, dass es eine Entführung war", sagte Marcos Paulo Vilela, Polizeichef von Campina Grande: "Offenbar wurde kein Lösegeld bezahlt, genauere Informationen können wir momentan nicht geben."

Die Polizei war am Dienstag Medienberichten über eine Entführung der 23-Jährigen nachgegangen. Den Informationen der Zeitung Correio zufolge sollte die jüngere Schwester des Stürmerstars vom russischen Meister Zenit St. Petersburg vor einem Restaurant in Camoina Grande im Nordosten Brasiliens aus einem Auto gezerrt und gekidnapped worden sein.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden