Bundesliga

HSV gewinnt Turnier in Südkorea

Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat das Finale eines internationalen Turniers in Südkorea gegen den nationalen Rekordmeister Seongnam Ilhwa Chunma FC mit 1:0 (0:0) gewonnen. SID-IMAGES/AFP/OLIVER HARDT

Suwon - Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat das Finale eines internationalen Turniers in Südkorea gewonnen. Die Elf von Trainer Thorsten Fink setzte sich in Suwon gegen den südkoreanischen Rekordmeister Seongnam Ilhwa Chunma FC 1:0 (0:0) durch und sicherte sich dadurch insgesamt eine Erfolgsprämie von 1,23 Millionen Euro. Im Halbfinale hatte der HSV 2:1 gegen den niederländischen Ehrendivisionär FC Groningen gewonnen.

Der Schwede Marcus Berg erzielte acht Minuten nach seiner Einwechslung in der 80. Minute den Siegtreffer für den sechsmaligen deutschen Meister. Die 20.000 Fans, darunter 15 Hamburger, hatten zuvor jede Aktion ihres Landsmannes Son Heung-Min bejubelt, der zur zweiten Hälfte eingewechselt worden war.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!