Bundesliga

HSV gewinnt Tauziehen: Verteidiger Djourou kommt

Bundesligist Hamburger SV steht unmittelbar vor der Verpflichtung des Innenverteidigers Johan Djourou (26) vom FC Arsenal. "Ich bin mir der Sache sicher", sagte Oliver Kreuzer. SID-IMAGES/AFP/PATRIK STOLLARZ

Hamburg - Fußball-Bundesligist Hamburger SV steht unmittelbar vor der Verpflichtung des Innenverteidigers Johan Djourou (26) vom FC Arsenal. Der Schweizer Nationalspieler hat den Hanseaten bereits zugesagt, es müssen nur noch letzte Vertragsdetails mit den Londonern geklärt werden. Das berichten Hamburger Medien übereinstimmend. "Ich bin mir der Sache sicher", sagte HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer der Hamburger Morgenpost. Djourou kommt zunächst für ein Jahr auf Leihbasis, danach soll der HSV eine Kaufoption erhalten. Der Medizincheck ist für Montag vorgesehen.

Hamburgs Nordrivale Hannover 96, an den der Abwehrspieler in der vergangenen Rückserie ausgeliehen war (13 Einsätze), zog im Transfer-Gerangel den Kürzeren. "Wir können und wollen keine wirtschaftlich unvernünftigen Dinge tun. Wir sind an unsere Grenzen gegangen. Der HSV konnte Dinge tun, die wir nicht tun können", sagte 96-Sportchef Dirk Dufner der Bild-Zeitung.

Djourou wird nach Stürmer Jacques Zoua (21/vom FC Basel) die zweite Neuverpflichtung der Hamburger. Angreifer Roque Santa Cruz (31/Manchester City) und Verteidiger Lasse Sobiech (22/Borussia Dortmund) sollen folgen - am besten noch vor dem Trainingsstart am kommenden Montag.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!