National

Heynckes will Zukunftspläne am Dienstag verkünden

Jupp Heynckes vom Champions-League-Sieger Bayern München hat nach dem Pokalgewinn des deutschen Meisters Spekulationen über einen neuerlichen Wechsel ins Ausland angeheizt. SID-IMAGES/AFP/JOHANNES EISELE

Berlin - Der scheidende Erfolgstrainer Jupp Heynckes vom Champions-League-Sieger Bayern München hat nach dem Pokalgewinn des deutschen Meisters Spekulationen über einen neuerlichen Wechsel ins Ausland angeheizt. Eine Bierdusche wie durch seine Münchner nach dem 3:2-Finalsieg gegen den VfB Stuttgart in Berlin werde es für ihn "in einem deutschen Stadion nicht mehr" geben, sagte der 68-Jährige in einem ARD-Interview.

Seine konkreten Pläne will Heynckes am Dienstag verkünden. "Ich habe mich entschlossen, am Dienstag eine Pressekonferenz zu geben, um mich von den Münchner Journalisten zu verabschieden. Dabei werde ich auch Näheres zu meiner Zukunft sagen", sagte Heynckes nach seinem letzten Spiel als Trainer des ersten deutschen Triple-Gewinners bei Sky.

Heynckes lässt seit Monaten offen, ob er nach dem Ende seiner Tätigkeit für die Bayern seine Laufbahn als Coach beendet und in den Ruhestand geht oder eine neue Aufgabe im Fußball übernimmt. Sein Vertrag in München, wo Heynckes seit 2011 zum dritten Mal während seiner Trainer-Karriere die Verantwortung trug, läuft am Monatsende aus. Schon in der Winterpause hatten die Bayern den spanischen Star-Trainer Pep Guardiola als Chefcoach zur neuen Saison verpflichtet.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!