Bundesliga | 20.02.2014

Hertha vor Stuttgart-Spiel gelassen

Trotz drei Niederlagen in den vergangenen vier Spielen bleibt Fußball-Bundesligist Hertha BSC gelassen.

Berlin - Trotz drei Niederlagen in den vergangenen vier Spielen bleibt Fußball-Bundesligist Hertha BSC gelassen. "Wir haben nicht vergessen, wo wir hergekommen sind. Andere Mannschaften wären über unsere Ausbeute froh", sagte Berlins Manager Michael Preetz und verwies auf die gute Bilanz des Aufsteigers. Die Hertha liegt nach 21 Spielen mit 31 Punkten auf dem achten Tabellenplatz.

Trainer Jos Luhukay sieht gute Chancen, am Samstag (15.30 Uhr/Sky) beim VfB Stuttgart wieder zu punkten. "Wir sind in Auswärtsspielen bislang recht erfolgreich gewesen", sagte der 50-Jährige. Die Situation bei den Schwaben sei vergleichbar mit der Lage des Hamburger SV, bei dem Hertha BSC vor zwei Wochen den bislang letzten Sieg (3:0) einfahren konnte.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden