Bundesliga | 06.02.2014

Hertha schiebt Franz und Kluge zur U23 ab

Trainer Jos Luhukay vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC plant nicht mehr mit Maik Franz und Peer Kluge.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/

Berlin - Trainer Jos Luhukay vom Fußball-Bundesligisten Hertha BSC plant nicht mehr mit Maik Franz und Peer Kluge. Wie die Berliner am Donnerstag mitteilten, wurden Abwehrspieler Franz (32) und Mittelfeldspieler Kluge (33) zur U23-Mannschaft abgeschoben, die in der Regionalliga Nord/Ost gegen den Abstieg kämpft. 

Franz zeigte für seine Versetzung kein Verständnis. "Ich bin überrascht und enttäuscht über die Maßnahme", sagte er im Gespräch mit kicker-online. "Wir haben nie für Unruhe gesorgt oder uns etwas zuschulden kommen lassen." Nach Informationen des Fachmagazins erwägen beide Spieler, die Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VdV) einzuschalten.

Das Duo hatte bei den Profis nach dem Aufstieg in die Bundesliga praktisch keine Rolle mehr gespielt. Sowohl Franz als auch Kluge besitzen einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2014/15.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden