Confed-Cup | 24.06.2013

Halbfinale in Belo Horizonte: Krawalle erwartet

Alarmstufe Rot für das erste Halbfinale des Confed Cups: Rund um das Duell zwischen Gastgeber Brasilien und Uruguay werden gewalttätige Proteste in Belo Horizonte erwartet.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/YURI CORTEZ

Belo Horizonte - Alarmstufe Rot für das erste Halbfinale des Confed Cups: Rund um das Duell zwischen Gastgeber Brasilien und Südamerikas Fußball-Champion Uruguay werden gewalttätige Proteste in Belo Horizonte erwartet. "Der Zusammenprall wird unvermeidlich sein", erklärte Márcio Martins Sant´ana, General-Kommandeur der Militärpolizei des zuständigen Bundeslandes Minas Gerais.

Nachdem die Gewalt am Samstag beim zunächst friedlichen Umzug von rund 70.000 Demonstranten Richtung Mineirão-Stadion eskaliert war, wollen die Polizisten ihre Taktik ändern. Rowdys hatten mit Steinen und Molotow-Cocktails die Polizei-Blockade angegriffen, die Ordnungshüter antworteten mit Tränengas und Gummigeschossen. Eine Spur der Verwüstung wurde in umliegenden Autohandlungen, Banken und Geschäften zurückgelassen. Während und nach der Partie Japan gegen Mexiko waren 32 Personen festgenommen worden. Die Polizei berichtet von 37 Verletzten, darunter neun Polizisten und ein Mitglied der Nationalgarde. Es war bereits die sechste Protestkundgebung in der Millionen-Stadt während des Confed Cups.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden