Italien | 15.09.2013

Gomez am Knie verletzt - Zwei Monate Pause

Zwei Monate Pause für Mario Gomez: Ein Innenbandteilriss und eine Zerrung im Knie des 28-Jährigen vom AC Florenz lautete die Diagnose am Sonntagnachmittag.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Pixathlon/

Mailand - Zwei Monate Pause für Mario Gomez: Ein Innenbandteilriss und eine Zerrung im Knie des 28-Jährigen vom AC Florenz lautete die Diagnose am Sonntagnachmittag. Laut des Vereinsarztes der Fiorentina muss der Nationalspieler acht Wochen pausieren. Damit steht Gomez in den WM-Qualifikationsspielen gegen Irland (11. Oktober) und in Schweden (15. Oktober) nicht zur Verfügung.

Gomez war beim 1:1 (0:0) gegen Cagliari Calcio am Sonntag in der 52. Minute beim Stande von 0:0 mit der schweren Verletzung am rechten Knie ausgewechselt worden. Der Angreifer war bei einer Torchance mit dem gegnerischen Torwart zusammengeprallt, Gomez krümmte sich vor Schmerzen. Der Ex-Münchner hatte zuletzt bei den WM-Qualifikationsspielen der deutschen Nationalmannschaft gegen Österreich und auf den Färöern keine Minute gespielt.

Trainer Vincenzo Montella wechselte den verletzten Gomez aus und brachte dafür den Ukrainer Alexander Jakowenko. Das Führungstor für die Hausherren erzielte der Spanier Borja Valero per Kopf (72.). Für die Gäste traf Mauricio Pinilila (90.) ebenfalls per Kopf. Die Vorarbeit leistete Victor Ibarbo. In der Nachspielzeit flog der Florentiner David Pizarro vom Platz.

Durch das Unentschieden büßte die Fiorentina Boden auf Tabellenführer SSC Neapel (9 Punkte) ein. Der Gomez-Klub weist wie Inter Mailand sowie Titelverteidiger und Rekordmeister Juventus Turin sieben Zähler auf.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden