International | 08.07.2013

Gold-Cup: Auftaktpleiten für Mexiko und Kanada

Titelverteidiger Mexiko und Kanada haben zum Auftakt des Gold-Cup überraschende Pleiten hinnehmen müssen. Der zweimalige WM-Viertelfinalist Mexiko unterlag gegen Panama mit 1:2.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/ROBYN BECK

Los Angeles - Titelverteidiger Mexiko und Kanada haben zum Auftakt des Gold-Cup überraschende Pleiten hinnehmen müssen. Der zweimalige WM-Viertelfinalist Mexiko unterlag gegen Panama in Los Angeles mit 1:2 (1:1). Ebenfalls in Los Angeles setzte sich Außenseiter Martinique 1:0 (0:0) gegen die kanadischen Ahornblätter durch.

Gabriel Torres (7., Elfmeter/48.) erzielte beide Tore für Panama und überraschte "El Tri" beim Zwölf-Nationen-Turnier. Marco Fabian (45.) konnte kurz vor dem Halbzeit zwischenzeitlich für Mexiko ausgleichen. Der Matchwinner aufseiten von Martinique war der 37-jährige Fabrice Reuperne, der in der dritten Minute der Nachspielzeit erfolgreich war. Erstmals seit 2003 waren die Kicker aus der Karibik beim Gold-Cup am Start.

Im nächsten Spiel treffen die Spieler aus Martinique auf Mexiko, während sich Panama mit den Kanadiern auseinandersetzen muss.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden