Champions League

Götze erleidet laut Klopp Muskelfaserriss

Für Mario Götze von Borussia Dortmund war das Halbfinal-Rückspiel der Champions League bei Real Madrid nach nur wenigen Minuten beendet. SID-IMAGES/Pixathlon/

Madrid - Für Mario Götze von Borussia Dortmund war das Halbfinal-Rückspiel der Champions League bei Real Madrid nach nur wenigen Minuten beendet. Der Fußball-Nationalspieler humpelte mit einer Oberschenkelverletzung vom Platz. Laut Trainer Jürgen Klopp hat sich der zukünftige Bayern-Spieler eine Muskelfaserriss zugezogen und fehlt damit auch am Samstag (18.30 Uhr/Sky und Liga total!) im Spitzenspiel gegen den Rekordmeister. Für Götze wurde in der 14. Minute Kevin Großkreutz eingewechselt.

Drei bis fünf Wochen Pause zieht ein Muskelfaserriss in der Regel nach sich, so könnte der 37-Millionen-Euro-Transfer  mit viel Pech auch im Champions-League-Endspiel am 25. Mai in Wembley fehlen. "Es wird für alles eng", sagte Trainer Klopp, der schon im Spitzenspiel am Samstag improvisieren muss: "Wir müssen schauen, wen wir auf den Platz stellen können. So viele sind das nicht mehr."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!