Spanien | 23.07.2013

Gerardo Martino wird Trainer des FC Barcelona

Gerardo Martino wird neuer Trainer des spanischen Fußball-Meisters FC Barcelona und damit Nachfolger des zurückgetretenen Tito Vilanova.

Barcelona - Gerardo Martino wird neuer Trainer des spanischen Fußball-Meisters FC Barcelona und damit Nachfolger des zurückgetretenen Tito Vilanova. Der 50 Jahre alte Argentinier, früherer Nationaltrainer Paraguays, erhält bei den Katalanen einen Zweijahresvertrag. Das gab der Verein am Dienstag bekannt. Martino hat zuletzt den argentinischen Topklub Newell's Old Boys trainiert, den Heimatverein von Barcelonas Weltfußballer Lionel Messi. Vilanova hatte sein Amt bei Barca wegen einer erneuten Krebsdiagnose aufgeben müssen.

Martino ist bei den Old Boys eine Legende, er wurde von den Fans einst zum besten Spieler der Vereinsgeschichte gewählt. Als Trainer ist er in Europa ein unbeschriebenes Blatt, in Südamerika aber gilt er als einer der Besten. Er wude viermal Meister in Paraguay, er war Südamerikas Trainer des Jahres 2007, zudem erreichte er mit Paraguay das WM-Viertelfinale 2010 und das Endspiel der Copa America 2011. In diesem Jahr holte er den Meistertitel mit den Old Boys - den ersten seit neun Jahren.

Martino gilt als erklärter Wunschtrainer Messis. Er ist Argentinier wie Messi, er ist die Ikone von Messis Heimatklub, und er ist obendrein ein guter Freund von Messis Vater Jorge.

Damit wurde im Endeffekt der Kandidat Nachfolger des an Krebs erkrankten Vilanova, den die Medien vom ersten Tag an als Favoriten gespielt hatten. Messi selbst hatte Martino schon vor knapp zwei Jahren als möglichen Nachfolger des heutigen Bayern-Trainers Pep Guardiola in Stellung gebracht: "Gerardo Martino ist ein großartiger Trainer."

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden