2.Bundesliga

FSV Frankfurt streicht Kapllani aus dem Kader

Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat seinen Stürmer Edmond Kapllani hart sanktioniert und bis zum Ende des Jahres aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader gestrichen. SID-IMAGES/AFP/CHRISTOF STACHE

Frankfurt/Main - Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat seinen Stürmer Edmond Kapllani hart sanktioniert und bis zum Ende des Jahres aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader gestrichen. Der Albaner hatte sich im Punktspiel bei Energie Cottbus (4:1) am Freitag mit Mitspieler Denis Epstein um die Ausführung eines Elfmeters gestritten. Am Trainingsbetrieb darf Kapllani (31) allerdings weiterhin teilnehmen.

Innenverteidiger Joan Oumari wurde derweil am Montag erfolgreich an der Nasenscheidewand operiert. Ja nach Heilungsverlauf wird der 25-Jährige mit einer entsprechenden Maske in einigen Tagen wieder am Trainingsbetrieb teilnehmen können. "Ich fühle mich ganz gut, habe nur noch leichte Schmerzen. Ich gehe davon aus, dass ich bald wieder voll einsteigen und der Mannschaft helfen kann", sagte Oumari.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!