England

Früherer Barca-Star Stojtschkow kritisiert Bale

Der vor einem Wechsel zu Real Madrid stehende walisische Nationalspieler Gareth Bale ist von Bulgariens Fußball-Ikone Christo Stojtschkow attackiert worden. SID-IMAGES/AFP/IAN KINGTON

Madrid - Respektlos, überteuert und mit geringen Erfolgsaussichten: Der vor einem Wechsel zum spanischen Rekordmeister Real Madrid stehende walisische Nationalspieler Gareth Bale (24) ist von Bulgariens Fußball-Ikone Christo Stojtschkow scharf attackiert worden. "Bale hat sich seinen Teamkollegen gegenüber respektlos verhalten", sagte der 47 Jahre alte Ex-Trainer von ZSKA Sofia dem spanischen Radiosender Onda Cero. Bale war am Dienstag dem Training seines Klubs Tottenham Hotspur ferngeblieben.

Stojtschkow, der seine erfolgreichste Zeit in Spanien beim FC Barcelona verbrachte, bezweifelte zudem, dass sich der Waliser in La Liga durchsetzen werde. Kein Spieler, der aus England in die spanische Liga kam, habe "jemals Erfolg gehabt", meinte Stojtschkow. Die kolportierte Ablösesumme von rund 100 Millionen Euro hält der Bulgare für maßlos übertrieben. "Wenn Bale 100 Millionen Euro wert ist, wäre ich unbezahlbar gewesen", sagte Stojtschkow.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!