DFB-Pokal

Freiburg und Frankfurt jubeln mit den Bayern

Beim Pokal-Sieg des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München haben am Samstag auch die Bundesligisten SC Freiburg und Eintracht Frankfurt Grund zur Freude gehabt. SID-IMAGES/AFP/CHRISTOF STACHE

Berlin - Beim Pokal-Sieg des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München haben am Samstag auch die Bundesligisten SC Freiburg und Eintracht Frankfurt Grund zur Freude gehabt. Da der FC Bayern zum 16. Mal den Cup holte, muss Finalgegner VfB Stuttgart in der Europa League schon in der 3. Qualifikationsrunde ran. Freiburg und Frankfurt dagegen können sich etwas länger schonen.

Der SC, Tabellenfünfter der abgelaufenen Bundesliga-Saison, ist nun direkt für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert, der Sechste aus Frankfurt für die Play-offs. Hätte der VfB gewonnen, wäre er direkt in die Gruppenphase eingezogen. Freiburg hätte in die Play-offs gemusst, Frankfurt in die 3. Qualifikationsrunde.

Wann ein Verein international einsteigt, ist mit Blick auf die Saison-Vorbereitung von einiger Bedeutung: Die 3. Quali-Runde wird am 1. und 8. August ausgespielt - vor der ersten DFB-Pokal-Runde (ab 2. August) und dem Bundesliga-Start (ab 9. August). Die Play-offs finden am 22./29. August statt.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!