Junioren | 13.07.2013

Frankreich erstmals U20-Weltmeister

Frankreichs Fußball-Nachwuchs ist erstmals U20-Weltmeister. Die Equipe Tricolore setzte sich mit 4:1 im Elfmeterschießen gegen Uruguay durch.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/OZAN KOSE

Istanbul - Frankreichs Fußball-Nachwuchs ist erstmals U20-Weltmeister. Die Equipe Tricolore setzte sich bei ihrer ersten Finalteilnahme in der Türkei mit 4:1 im Elfmeterschießen gegen Uruguay durch. Nach 120 Minuten hatte es 0:0 gestanden. Den dritten Platz sicherte sich Ghana mit einem 3:0 (2:0) gegen das Überraschungsteam aus dem Irak.

Im Stadion von Galatasaray Istanbul parierte Frankreichs Torhüter Alphonse Areola zwei Elfmeter. Das entscheidende vierte Tor erzielte Dimitri Foulquier.

In der regulären Spielzeit hatte Nicolas Lopez nach einem Fehler des französischen Verteidigers Mouhamadou Sarr die erste Großchance, scheiterte aber an Areola (20.). In der Schlussphase rettete Keeper Guillermo de Amores mit zwei Glanzparaden gegen Jordan Veretout (85.) und Alexy Bosetti (86.) den Südamerikanern das 0:0.

Im kleinen Finale erzielten Joseph Arranag (35.), Ebenezer Assifuah (45.+1) und Frank Acheampong (78.) die Tore für die "Black Satellites".

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden