DFB

Flut: DFB und Ligaverband unterstützen Vereine

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der Ligaverband unterstützen die von der Hochwasser-Katastrophe in Deutschland betroffenen Vereine mit insgesamt zwei Millionen Euro. SID-IMAGES/Firo/

Frankfurt/Main - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und der Ligaverband unterstützen die von der Hochwasser-Katastrophe in Deutschland betroffenen Vereine mit insgesamt zwei Millionen Euro. Das gab der DFB am Freitag nach seiner Präsidiumssitzung in Frankfurt/Main bekannt. DFB und Ligaverband stellen jeweils eine Million Euro bereit.

"Wir wissen, dass wir mit diesem Beitrag nur punktuell helfen können. Die Fußball-Familie möchte sich solidarisch erklären mit den Flutopfern und sich insbesondere an die Seite kleinerer Vereine stellen, denen durch die Hochwasser-Katastrophe großer Schaden beispielsweise an Vereinshäusern und Sportplätzen entstanden ist", sagte DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock.

Christian Seifert, Vorsitzender der DFL-Geschäftsführung, sagte, für den Profi-Fußball sei es "selbstverständlich, sich in dieser Notlage schnell und unbürokratisch an der Basis zu engagieren. Wir hoffen, damit wenigstens an einigen Stellen unseren Beitrag zur Wiederaufbauhilfe leisten zu können." Die Verteilung soll über die Regionalverbände des DFB erfolgen.

Zudem hat der DFB auch die Europäische Fußball-Union (UEFA) und den Weltverband FIFA um Unterstützung gebeten. In einem Brief an den DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach sagte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter 50.000 Euro Soforthilfe zu. UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino kündigte an, dass die UEFA 150.000 Euro zur Verfügung stellen werde.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!