International | 22.11.2012

FIFA verweigert Drogba vorzeitigen Wechsel

Der Fußball-Weltverband FIFA hat Stürmerstar Didier Drogba die Sondererlaubnis verwehrt, seinen Klub Shanghai Shenhua vor Beginn der Wechselfrist auf Leihbasis verlassen zu können.

Shanghai - Der Fußball-Weltverband FIFA hat Stürmerstar Didier Drogba die Sondererlaubnis verwehrt, seinen Klub Shanghai Shenhua vor Beginn der Wechselfrist auf Leihbasis verlassen zu können. Nach dem Ende der Saison in China fürchtet Drogba um seine Vorbereitung auf den Afrika Cup (19. Januar bis 10. Februar) in Südafrika. Das berichteten chinesische Medien am Donnerstag.

Drogba war erst im Sommer vom Champions-League-Sieger FC Chelsea nach China gewechselt und hatte in elf Spielen acht Tore erzielt. Dennoch landete der 34-Jährige mit Shanghai Shenhua nur auf Platz neun, 20 Punkte hinter dem Meister Guangzhou Evergrande.

Nach den Regeln der FIFA darf Drogba erst ab dem 1. Januar wieder für ein anderes Team spielen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden