International | 14.10.2013

FIFA sperrt Simbabwer Taitamba für sechs Monate

Der simbabwische Fußball-Nationalspieler Chafa Devon Taitamba ist wegen einer positiven Dopingprobe von der Disziplinarkommission der FIFA für sechs Monate gesperrt worden.

Zürich - Der simbabwische Fußball-Nationalspieler Chafa Devon Taitamba ist wegen einer positiven Dopingprobe von der Disziplinarkommission des Weltverbandes FIFA für sechs Monate gesperrt worden. Der 22-Jährige von Dynamos Harare war bereits Ende August mit einer vorläufigen Sperre belegt worden, nachdem er positiv auf den verbotenen Wirkstoff Prednison getestet worden war.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden