FIFA

FIFA-Präsidentschaft: Platini entscheidet bald

Michel Platini will auf dem nächsten Kongress der UEFA am 19. und 20. September im kroatischen Dubrovnik erklären wird, ob er 2015 FIFA-Präsident werden will oder nicht. SID-IMAGES/AFP/JACK GUEZ

Paris - UEFA-Präsident Michel Platini (58) hat in einem Interview mit der französischen Sport-Tageszeitung L'Equipe (Mittwoch-Ausgabe) enthüllt, dass er auf dem nächsten Kongress der Europäischen Fußball-Union am 19. und 20. September im kroatischen Dubrovnik erklären wird, ob er 2015 FIFA-Präsident werden will oder nicht. Amtsinhaber ist noch der Schweizer Joseph S. Blatter (77).

Platini: "Ich muss mich noch überzeugen, dass dieses meine Bestimmung ist. Das Amt um des Amtes willen interessiert mich nicht. Ich war der Fußballer Michel Platini, ich war dreimal Fußballer des Jahres von Europas, ich war der beste Fußballer der Welt. Ich war die Nummer 1 im Fußball. Ich muss mich überzeugen, ob es gut für den Fußball ist, wenn ich das auch als Funktionär werde. Es gefällt mir bei der UEFA. Und, ehrlich gesagt, die Wahl zwischen UEFA-Präsident und FIFA-Präsident ist ja keine Wahl zwischen Gefängnis und Arbeitslager."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!