FIFA

FIFA-Film: Brite Roth als Blatter vor der Kamera

Der britische Schauspieler Tim Roth tritt in der Rolle als FIFA-Präsident Joseph S. Blatter vor die Kamera. SID-IMAGES/AFP/OLIVIER MORIN

Genf - Der britische Schauspieler Tim Roth tritt in der Rolle als FIFA-Präsident Joseph S. Blatter vor die Kamera. Roth, bekannt aus Hollywood-Spielfilmen wie "Pulp Fiction" und "Reservoir Dogs", hat sich zuletzt zur Vorbereitung auf die Dreharbeiten mit dem Schweizer in Zürich getroffen. Der Film über den Fußball-Weltverband soll im kommenden Jahr vor der WM in Brasilien anlässlich des 110-jährigen Bestehens der FIFA erscheinen.

"Es war sehr interessant. Ich wollte ihn unbedingt treffen und habe dabei festgestellt, dass wir sehr viel gemeinsam haben", sagte Blatter: "Okay, das Alter ist etwas unterschiedlich." Der FIFA-Boss ist 77, Roth 52 Jahre alt.

Gedreht wird in Frankreich, Brasilien und Aserbaidschan. In dem Streifen, der den vorläufigen Titel "F2014" trägt, soll der Franzose Gerard Depardieu als Jules Rimet auftreten. Depardieus verstorbener Landsmann gehörte zu den Gründern des Weltverbandes und war über 30 Jahre FIFA-Präsident.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!