DFB

Ferienfreizeiten gehen ins dritte Jahrzehnt

Die Ferien-Freizeiten der DFB-Stiftung Egidius Braun, die im Jahresetat mit über 500 Tausend Euro den größten Posten ausmachen, werden 2014 mit den gewohnten Inhalten stattfinden. SID-IMAGES//

Berlin - Die Ferien-Freizeiten der DFB-Stiftung Egidius Braun, die im Jahresetat mit über einer halben Million Euro den größten Posten ausmachen, werden auch 2014 mit den gewohnten und bewährten Inhalten stattfinden. Sie gehen damit in das dritte Jahrzehnt. Das gab Geschäftsführer Wolfgang Watzke auf einer Versammlung der Freizeitleiter aus den 21 DFB-Landesverbänden in Berlin bekannt.

"Die Freizeiten sind ein Dankeschön an Amateurvereine, die nach dem Lebensmotto von Egidius Braun 'Fußball - Mehr als ein 1:0' mehr als nur gute sportliche Nachwuchsarbeit betreiben, die sich auch um die soziale Bildung des Nachwuchses und die Integration ausländischer Mitbürger kümmern", sagte Watzke: "Die Idee dazu stammt von Egidius Braun selbst."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!