Champions League

Fed-Cup-Team: Kerber und Co. setzen auf Bayern

Das deutsche Fed-Cup-Team glaubt fast komplett an einen Triumph von Bayern München im Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund am Samstag in Wembley. SID-IMAGES/AFP/THOMAS KIENZLE

Frankfurt/Main - Das deutsche Fed-Cup-Team glaubt fast komplett an einen Triumph von Bayern München im Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund am Samstag in Wembley. "Mein Tipp lautet 2:1 für die Bayern", sagte die Weltranglistensiebte Angelique Kerber in einer SID-Umfrage. Obwohl die 25-jährige Kielerin stark mit dem FC Bayern sympathisiert, findet sie es "cool, zwei deutsche Mannschaften im Endspiel zu sehen. Ich freue mich auf ein spannendes und emotionales Finale."

Auch Eintracht-Frankfurt-Fan Andrea Petkovic würde es den Münchnern gönnen. "Ich denke wirklich ernsthaft, dass die Bayern in diesem Jahr die Champions League gewinnen. Ich hoffe es auch für sie. Wobei mir Borussia Dortmund auch recht wäre. Ich bin einfach für Deutschland", sagte die 25-jährige Petkovic, die ab Mittwoch in der Qualifikation für die French Open (ab 26. Mai) spielt.

Julia Görges tippt auf ein 2:0 für das Team von Trainer Jupp Heynckes. "Durch die bittere Erfahrung vom letzten Jahr sind sie einfach stärker und so selbstbewusst geworden. Sie werden nichts anbrennen lassen, ihre Qualität ist einfach zu hoch", meinte die Weltranglisten-24. aus Bad Oldesloe.

Einzig Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner drückt Borussia Dortmund die Daumen. Die 40-Jährige ist glühender Fan von BVB-Trainer Jürgen Klopp und verfolgt viele Heimspiele des Ex-Meisters live im Stadion. Petkovic hatte deshalb bereits scherzhaft von "Triezereien" im Fed-Cup-Team berichtet, wenn sich Bayern München und Borussia Dortmund gegenüberstehen. "Angelique Kerber und Julia Görges sind riesengroße Bayern-Fans. Und Barbara Rittner ist ein Mega-BVB- und Jürgen-Klopp-Fan. Wenn die beiden Teams aufeinandertreffen, gibt es immer Terror", sagte "Petko" lachend - und verwies auf ihre neutrale Rolle: "Ich bin dann die Schweiz."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!