Bundesliga

FC Bayern: Training für Opfer der Flut-Katastrophe

Triple-Sieger Bayern München trainiert nun sogar für einen guten Zweck: Der Rekordmeister wird bei den ersten beiden Einheiten unter Pep Guardiola für die Flut-Opfer trainieren. SID-IMAGES/Pixathlon/

München - Triple-Sieger Bayern München trainiert nun sogar für einen guten Zweck: Der deutsche Fußball-Rekordmeister wird bei den ersten beiden Einheiten unter Trainer Pep Guardiola am 26. und 27. Juni (Beginn jeweils um 17.00 Uhr) in der Allianz Arena fünf Euro Eintritt verlangen. Der Erlös wird dann ausnahmslos den Opfern der Flut-Katastrophe gespendet. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. 25.000 Fans werden erwartet.

Der FC Bayern hat den Auftakt der Saison-Vorbereitung wegen des zu erwartenden Ansturms der Anhänger vom Gelände an der Säbener Straße in die Arena verlegt. Mehr als 25.000 Zuschauer sind jedoch angesichts von Bauarbeiten an der U-Bahnstrecke nicht zugelassen. Es findet nur ein eingeschränkter Schienenersatzverkehr statt.

Eintrittskarten für die Trainingstage des FC Bayern sind nur am Montag (24. Juni) und Dienstag (25. Juni) von 8.00 bis 19.00 Uhr ausschließlich an den Stadionkassen vor der Arena erhältlich. An beiden Trainingstagen sind die Kassen nicht geöffnet.

Guardiola wird am Montag erstmals in München offiziell auftreten. Der frühere Coach des FC Barcelona wird sich dann ebenfalls in der Arena der Presse stellen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!