Bundesliga | 25.02.2014

FC Bayern ab 1. April mit Büro in den USA

Der Bayern München wird am 1. April in New York mit einer Tochtergesellschaft in seinem ersten Auslandsbüro die Arbeit aufnehmen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

München - Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München wird am 1. April in New York mit einer Tochtergesellschaft in seinem ersten Auslandsbüro die Arbeit aufnehmen. Managing Director der künftigen "FC Bayern München LLC" wird Rudolf Vidal (42). Insgesamt startet das Büro in Manhattan vorerst mit drei Mitarbeitern.

Vidal, geboren in Colorado und von 1982 bis 1989 Torhüter im Jugend- und Amateurbereich des FC Bayern, wird die Steuerung der Internationalisierung des FC Bayern in Nordamerika übernehmen. Jörg Wacker, Vorstand der Münchner für Internationalisierung und Strategie, ist überzeugt, dass Vidal die Münchner im umkämpften US-Markt "maßgeblich voranbringen wird". Vidal ist Anwalt für Arbeitsrecht und war zuletzt in den Bereichen Sport und Marketing tätig.

Ende Juli 2014 wird der FC Bayern mit seiner Lizenzspieler-Mannschaft nach Amerika reisen und dort mindestens zwei Spiele in New York und in Portland bestreiten. Am 6. August wartet dabei ein Allstar-Team der Major League Soccer (MLS) auf den Triple-Sieger.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden