England | 08.10.2012

FA ermittelt wegen Twitter-Attacke gegen Cole

Der englische Fußball-Verband lässt den Twitter-Angriff von Nationalspieler Ashley Cole nicht auf sich sitzen. Die FA leitete am Montag ein Ermittlungsverfahren ein.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/DAMIEN MEYER

London - - Der englische Fußball-Verband FA lässt den Twitter-Angriff von Nationalspieler Ashley Cole erwartungsgemäß nicht auf sich sitzen. Die FA leitete am Montag ein Ermittlungsverfahren gegen den Abwehrspieler von Champions-League-Sieger FC Chelsea ein. Cole, der die FA am vergangenen Freitag via Twitter als "einen Haufen Deppen" bezeichnet hatte, kann bis Donnerstag zu den Vorwürfen Stellung nehmen. Sein Verein hatte bereits am vergangenen Wochenende Sanktionen wegen des Verstoßes gegen die internen Social-Media-Regeln angekündigt.

Coles Posting war eine Reaktion auf den FA-Bericht zur Strafe für seinen Teamkollegen John Terry (270.000 Euro Geldbuße und vier Spiele Sperre wegen Beleidigung), in dem Cole eine konstruierte Aussage zugunsten des ehemaligen Nationalmannschafts-Kapitäns vorgeworfen wurde. Wenige Stunden nach der Veröffentlichung löschte der Verteidiger den Eintrag wieder und entschuldigte sich.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden