International | 09.05.2013

Ex-Frankfurter Kweuke erhält Rekordstrafe

Der frühere Bundesliga-Stürmer Leonard Kweuke hat in Diensten des tschechischen Fußball-Erstligisten Sparta Prag für einen unrühmlichen Rekord gesorgt.

Prag - Der frühere Bundesliga-Stürmer Leonard Kweuke hat in Diensten des tschechischen Fußball-Erstligisten Sparta Prag für einen unrühmlichen Rekord gesorgt. Der kamerunische Nationalspieler wurde von der Disziplinarkommission des tschechischen Fußballverbandes FACR am Donnerstag nach einem Foul mit schweren Verletzungsfolgen für zwölf Spiele gesperrt. Damit kassierte Kweuke die härteste Strafe im Profi-Fußball seit der Unabhängigkeit Tschechiens im Jahr 1993.

Der 25-Jährige war im Halbfinal-Rückspiel des nationalen Pokals gegen Mlada Boleslav (1:2) in der 47. Minute des Feldes verwiesen worden, nachdem er seinem Gegenspieler Radek Dosoudil mit einem brutalen Foul Schien- und Wadenbein gebrochen hatte. Kweuke war in den Jahren 2009 und 2010 für Eintracht Frankfurt und Energie Cottbus im Einsatz gewesen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden