EM

Ex-Bondscoach van Marwijk hat EM-Aus verarbeitet

Einen Monat nach seinem Rücktritt als Bondscoach hat Bert van Marwijk laut eigener Aussage das frühe Ausscheiden von Oranje bei der Fußball-Europameisterschaft verarbeitet. SID-IMAGES/AFP/FRANCISCO LEONG

London - Einen Monat nach seinem Rücktritt als Bondscoach hat Bert van Marwijk laut eigener Aussage das frühe Ausscheiden von Oranje bei der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine verarbeitet. "Ich habe mehrere Wochen Ferien gemacht und habe abgeschaltet. Das Thema EM-Aus habe ich hinter mir gelassen", sagte der ehemalige Dortmunder Bundesliga-Trainer im "Studio Sportzomer" des niederländischen TV-Senders NOS in London, wo er zum ersten Mal als Zuschauer Olympische Spiele erlebte. Der Vize-Weltmeister war in der deutschen Vorrundengruppe ohne Punktgewinn vorzeitig gescheitert.

"Ich habe über die Gründe über das frühe Ausscheiden nachgedacht. Das erste Spiel gegen Dänemark war entscheidend. Das hätten wir gewinnen müssen. Wir haben gut gespielt, aber unsere Chancen nicht genutzt. Gegen diesen Gegner in dieser Form gewinnen wir von zehn Spielen normalerweise neun mit einer hohen Tordifferenz", äußerte der 60-Jährige.

Er gab zu, dass es nach der Auftakt-Niederlage Irritationen im Oranje-Team gegeben habe, die aber nicht entscheidend für die drei EM-Niederlagen gewesen seien. "Ich hatte in den vier Jahren als Bondscoach eine tolle Zeit. Wir sind WM-Zweiter geworden. Haben in zwei Qualifikationsrunden nur einmal verloren und haben erstmals Platz eins in der FIFA-Weltrangliste belegt", sagte van Marwijk: "Ich möchte ein Jahr lang pausieren und dann noch einmal auf der Trainerbank sitzen. Das reizt mich doch."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!